Fischereiverein Ortwanger See e.V.

 

 

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

 

- Die geplante Jahreshauptversammlung am 3.4.2020 wird nicht stattfinden.

 

- Der geplante Arbeitseinsatz am Samstag, 4.4.2020 wird nicht stattfinden.

 

- Das geplante Anfischen für den 18.04.2020 ist abgesagt.

 

- Der Versand der Jahreskarten erfolgt per Post. (Voraussichtlich am 6.4.20)

 

- Ausübung der Fischerei am Ortwanger See.
Wir empfehlen euch, das Angeln während der Corona-Krise möglichst nicht auszuüben. Jedes Mitglied hat sich tagesaktuell über die
gesetzlichen Regelungen zu informieren. Hier die Regelung vom 2.4.2020.

Ausgangsbeschränkung und Fischerei in Bayern

Am Samstag, 21.3., tritt die von Ministerpräsident Markus Söder angekündigte Ausgansbeschränkung für Bayern zur Eindämmung der Corona-Epidemie in Kraft.
Wie das Landwirtschaftsministerium auf seiner Homepage mitteilt, bleibt das Fischen trotzdem erlaubt – aber nur alleine und in der Nähe des Wohnortes: Jagen,
Angeln, Teichwirtschaft und Imkerei (Stand: 2.4.2020) Können Angler und Jäger weiter ihrer Passion nachgehen?

“Das Verlassen der Wohnung ist für Sport und Bewegung an der frischen Luft erlaubt. Angeln und Jagen – allein oder mit Personen, mit denen man
zusammenlebt – sind weiterhin erlaubt, gemeinschaftlich jagen und Gemeinschaftsfischen dagegen nicht.”

“Bei größeren Fahrtstrecken zu Angelgewässern ist der Zweck der Ausgangsbeschränkung zu berücksichtigen. Dieser besteht darin, unter dem Aspekt des
Gemeinwohls zu Hause zu bleiben, nur mit triftigem Grund die eigene Wohnung zu verlassen und auf diese Weise die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.
Ausflüge an entfernt liegende Flüsse und Seen laufen diesem Zweck zuwider. Sport und Bewegung an der frischen Luft sind daher in der unmittelbaren näheren
Umgebung zum Wohnort durchzuführen. Selbstverständlich gilt dies auch für das Angeln.”

 

Quelle: https://lfvbayern.de/allgemein/ausgangsbeschraenkung-und-fischerei-in-bayern-2979.html

 

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der
Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen  
Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung
(nachfolgend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter
Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit
personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung,
die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch
Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der  Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung,
die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie  insbesondere über Art, Umfang, Zweck,
Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder
gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden.
Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung
der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum
eigener Verantwortung verarbeiten.

Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über uns als Verantwortliche
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Datenverarbeitung

 

 

Impressum

 

Fischereiverein Ortwanger See e.V.

Ulrich Socher, 1. Vorstand
Bichelweg 9
87549 Rettenberg

Telefon: 08327 930 5878

Email socher@socher-gerl.de